Aktuelles


Aktuell läuft der Architekturwettbewerb für den Campus Platztor. Drei Architekturbüros sollen ihr eingereichtes Projekt für den Campus Platztor der Universität St.Gallen überarbeiten. Dies hat die Wettbewerbsjury im September 2020 entschieden. Die Überarbeitung beansprucht rund ein halbes Jahr. Damit verschiebt sich der Entscheid über das Siegerprojekt für den neuen Campus in den Frühling 2021.

Im Herbst 2020 hätte das Siegerprojekt für den Campus Platztor zur Erweiterung der Universität St.Gallen der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Die Jury hat die Wettbewerbsbeiträge nun beurteilt und entschieden, eine anonyme Bereinigungsstufe durchzuführen. Damit nimmt die Jury die Möglichkeit wahr, drei Wettbewerbsentwürfe in bestimmten Punkten durch die Planerteams überarbeiten zu lassen. Die Wettbewerbsjury entscheidet im Frühling 2021 über das Siegerprojekt.

Das Baudepartement startete im September 2019 den Architekturwettbewerb für den Campus Platztor. Gesucht wird ein wirtschaftlich und funktional wie auch städtebaulich und architektonisch überzeugendes Projekt. Es soll sich durch ein vielfältiges, zukunftsgerichtetes und innovatives Angebot für Lehre und Forschung auszeichnen. Das Projekt soll das Areal aufwerten und stärker an die Altstadt, das Museumsquartier, den Stadtpark und die St.Jakob-Strasse anbinden. Zudem sieht die Aufgabenstellung vor, Freiräume auf dem Areal zu schaffen. Der Campus soll gleichzeitig Begegnungs-, Lern- und Arbeitsort sein und einen wesentlichen Beitrag zur Quartierentwicklung leisten.